Durchsuchen nach
Kategorie: Aktuelles

Tolle Leistungen beim Känguruh-Mathe-Wettbewerb

Tolle Leistungen beim Känguruh-Mathe-Wettbewerb

Große Freude bei den Teilnehmern des Känguruh-Wettbewerbes

Am 21.03.2019 fand der 25. bundesweite Känguru-Mathematikwettbewerb statt. Dieser Wettkampf wurde 1995 ins Leben gerufen und ist so angelegt, dass Aufgaben, die logisches Denken und Kombinieren erfordern, im Vordergrund stehen. Dieser mathematische Multiple-Choice-Wettbewerb findet einmal jährlich am 3. Donnerstag im März statt und ist ein freiwilliger Klausurwettstreit, der an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird. Während eines Zeitraums von 75 Minuten müssen die Teilnehmer/innen 24 (bzw. 30 ab Klasse 7) anspruchsvolle Mathematikaufgaben lösen. In Deutschland nahmen in diesem Jahr 960000 Schülerinnen und Schüler teil. Die Auswertung der Aufgaben erfolgt zentral.

An der Walsroder Grundschule am Markt nahmen 25 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen teil. In diesem Jahr erreichten die 3. Klassen im bundesweiten Durchschnitt eine Punktzahl von 54, die 4. Klassen erlangten durchschnittlich 69 Punkte. Die Teilnehmer/innen der Marktschule lagen mit einer durchschnittlichen Punktzahl von 66 Punkten bei den 3. Klassen und 77 Punkten bei den 4. Klassen deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Am 10. Mai fand für alle Teilnehmer/innen der Marktschule in der Pausenhalle die Würdigung der Ergebnisse und der Teilnahme statt. Sedat Demir aus dem 3. Jahrgang und Ole Döring und Leander von Koschitzky aus dem 4. Jahrgang wurden für ihre mathematischen Leistungen mit Sonderpreisen ausgezeichnet.